KERNINFOS

Peter Davison

Peter Davison - der 5. Doctor
Schauspieler (der Doctor von 1981-1984)

DER DOCTOR kommt zur TimeLash III – in seiner fünften Inkarnation:

Peter Davison spielte den Doctor im Fernsehen von 1981 bis 1984 und brachte mit seiner Darstellung des Charakters eine neue jugendliche Frische in die Serie, während die Stories sich immer mehr dem, wie man sagt, „Hard Sci-Fi“ annäherten. Peter war 29 Jahre alt als er die Rolle des Doctors übernahm und galt damals als der jüngste Schauspieler, der die Rolle bisher verkörperte.

Peter war auch der Doctor als die BBC das 20-jährige Jubiläum der Serie mit dem Special THE FIVE DOCTORS (1983) feierte. Außerdem spielte er den Doctor in den beiden „Children in Need“-Specials DIMENSIONS IN TIME (1993) und TIME CRASH (2007, an Seite von David Tennant). Auch bei BIG FINISH ist Peter noch als fünfter Doctor in Hörspiel-Abenteuern unterwegs.

Noch vor Doctor Who war Peter Davison in England bereits ein Name. Als Tristan spielte er in der äußerst beliebten Serie „All Creatures Great and Small“ mit, hierzulande besser bekannt als DER DOKTOR UND DAS LIEBE VIEH.

2013 schrieb Peter Davison die Spezialfolge THE FIVEISH DOCTORS, ein satirischer Blick auf die Produktion der neuen Doctor Who Serie im Jubiläumsjahr. Er spielte darin sich selber und konnte auch andere Doctor-Darsteller wie Sylvester McCoy, Paul McGann und Colin Baker dafür gewinnen.

Peter Davison hat eine Tochter namens Georgia Moffet, die ebenfalls in „Doctor Who“ in der Folge THE DOCTOR'S DAUGHTER mitspielte. Außerdem ist er der Schwiegervater vom 10. Doctor David Tennant, welcher mit Georgia verheiratet ist.

Wir freuen uns sehr darauf Peter Davison auf der TimeLash III begrüßen zu dürfen.

Annette Badland

Annette Badland
Schauspielerin (Margaret „Slitheen“ Blaine in „Aliens in London/World War III“ & „Boomtown“)

Annette Badland ist eine bekannte britische Schauspielerin, die schon seit den 70ern in vielen Filmen und Serien zu sehen ist. Unter anderem hatte sie Rollen in Filmen wie „Jabberwocky“, „Charlie and the Chocolate Factory“, „Out of Order“ und “Beautiful People”.

Beim britischen Fernsehzuschauer ist ihr Gesicht durch diverse Rollen bekannt, z.B. in “Skins”, RTD’s “Wizards vs Aliens”, „Cutting it“ und aktuell seit 2013 in der populären Soap „East Enders“. Außerdem spielt sie eine wiederkehrende Rolle in der beliebten Starz-Serie „Outlander“.

Allen Doctor Who Fans wird sie aus der ersten Staffel der neuen Serie im Gedächtnis geblieben sein. Als fiese Slitheen hat sie gleich zwei Mal versucht die Menschheit zu vernichten, doch konnte vom neunten Doctor in ihre Schranken gewiesen werden.

Es freut uns sehr diese wunderbare Charakter-Darstellerin auf der dritten TimeLash begrüßen zu dürfen.

Daphne Ashbrook

Daphne Ashbrook
Schauspielerin (Dr Grace Holloway, Companion des 8. Doctors im TV Movie)

Unser erster TimeLash III Stargast wird von Fantom Films gesponsert:
Daphne lebt in Los Angeles und war zunächst in den 80ern und 90ern in diversen Serienrollen zu sehen, wie z.B. "Knight Rider" und "Star Trek: Deep Space Nine". Außerdem Rollen in "JAG", "CSI", "Ghost Whisperer", "NCIS", "Cold Case", uvm.

Am bekanntesten ist sie aber für ihre Rolle im Doctor Who TV Film (1996) als Dr Grace Holloway - die Ärztin, die mitverantwortlich für die Regeneration des siebten zum achten Doctors war. An Seite von Paul McGann kämpfe sie in San Francisco gegen den Master und war auch der erste on-screen Companion den der Doctor küssen durfte.

Da die Rechte an ihrer Figur bei Universal/FOX liegen, wurde für die Hörspielfirma Big Finish der Charakter Perfection erschaffen, welchen Daphne in einem Audio verkörpert hat.

Neben schauspielern kann Daphne auch singen und hat schon mehrere Folk-Alben auf den Markt gebracht. Auf Conventions versprüht sie immer einen lebendigen und gut aufgelegten Charme, der perfekt zur TimeLash passt. 

Wir freuen uns sehr!

Frazer Hines

Frazer Hines
Schauspieler (Jamie McCrimmon, Companion des 2. Doctors)

Jamie McCrimmon, schottischer Companion des zweiten Doctors, hatte seinen ersten Auftritt in der Story "The Highlanders" (1966).
Jamie wurde von Frazer Hines verkörpert, der diesen Charakter auch in späteren Gastauftritten, wie in "The Five Doctors" (1983) oder "The Two Doctors" (1985) darstellen durfte.

Jamie reiste fast so lange mit dem Doctor, wie seine zweite Inkarnation auf dem Bildschirm zu sehen war. Seine Reisen durch Raum und Zeit begannen kurz nach der ersten Regeneration des Doctors und endete als die Time Lords den Doctor in einer neuen Inkarnation auf die Erde verbannten ("The War Games", 1969). Jamie wurde von den Time Lords ins 18. Jahrhundert zurückgebracht und alles seine Erinnerungen an seine Reisen mit dem Doctor wurden gelöscht, mit Ausnahme seines ersten Abenteuers.

Schon im Alter von acht Jahren sammelte Frazer erste Schauspielerfahrungen auf der Bühne. Im Alter von 15 ist er bereits schon in sechs Filmen aufgetreten. Ab 1957 in etlichen Fernsehrollen, u.a. auch in einer wiederkehrenden Rolle in der berühmten Soap Opera "Coronation Street".
Nach "Doctor Who" erhielt Frazer eine Rolle in der Serie "Emmerdale", die er von 1974 bis 1994 spielte.

In den letzen Jahren nahm Frazer seine Rolle als Jamie McCrimmon in diversen Big Finish Hörspielen wieder auf. Außerdem imitiert er die Stimme von Patrick Troughton so gut, dass er auch den zweiten Doctor schon für Big Finish eingesprochen hat.

Einen weiteren Popularitätsschub erhielt Frazer Hines bzw Jamie McCrimmon als Autorin Diana Gabaldon sich mit ihrer Romanreihe der "Outlander"-Saga als Doctor Who Fan outete und einen ihrer Helden Jamie Fraser nannte. Eine offensichtliche Hommage an sowohl Frazer Hines wie auch seinen Charakter Jamie McCrimmon. In der TV Serienadaption "Outlander" traf dann auch in einer Episode Frazer Hines auf und schloss damit den Kreis.

Frazer geht sehr gerne auf Conventions und liebt es sich mit den Fans zu unterhalten und mit ihnen Spaß zu haben.
Leider musste er letztes Jahr seine Teilnahme an der TimeLash II absagen und holt dies in 2017 nach.

Wir freuen uns Frazer Hines als Gast zu begrüssen.

Ian McNeice

Ian McNeice
Winston Churchill / Emperor Winston Churchill

Ian wurde 1950 in Großbritannien geboren und spielte nach seiner Ausbildung an der Taunton School in Somerset für 2 Jahre am Salisbury Playhaouse. Danach wechselte er regelmäßig die Bühnen und beschränkte sich dabei nicht nur auf sein Heimatland. Unter anderem führte ihn sein Beruf in dieser Zeit auch an den Broadway. Dem Film- und Fernsehpublikum wurde er ein Begriff durch seine prägnant gespielten Rollen in Filmen wie „Das Russland Haus“, „Ace Ventura – Jetzt wird’s wild“ oder „Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns“. Science Fiction kennen ihn sicher auch aus den beiden Fernsehfilmtrilogien Dune – Der Wüstenplanet (2000) und Children of Dune (2003). In diesen spielte McNeice den diabolischen Baron Wladimir Harkonnen.

Ian wirkte bisher in unzähligen Filmen und TV Serien mit. Darunter auch in international so erfolgreichen Serien wie: "Rom".
Für Doctor Who schlüpfte er in der Folge „The Beast Below“ das erste Mal in die Rolle von Winston Churchill. Weitere Auftritte in dieser Figur folgten. 

Inzwischen gibt es bei BigFinish sogar eine eigene Reihe über diese beliebte Figur, die natürlich auch dort wieder von Ian McNeice verkörpert wird.

Wir freuen uns sehr Ian McNeice auf der TimeLash III wilkommen zu heißen!

John Leeson

John Leeson
Voice Actor von K9 in “Doctor Who”, “K9 & Company”, “Sarah Jane Adventures”, “K-9”

Die Schauspielkarriere von John Leeson erstreckt sich über ein halbes Jahrhundert, sowohl für die Bühne, Film und fürs Fernsehen. Unter anderem sah man ihn in der sehr populären britischen Sitcom „Dad’s Army“ in den 70ern oder in der Science Fiction Serie „Blake’s 7“. Schon immer aber war er auch als Voice Actor aktiv und so konnte man seine Stimme als Ansager bei der BBC, bei Channel 4 oder den in Deutschland stationierten Sender BFBS der britischen Armee hören.

1977 wurde John dann für Doctor Who engagiert, um in dem Serial „The Invisible Enemy“ den Roboterhund K9 zu sprechen. Da K9 sowohl beim damaligen Produzenten Graham Williams als auch bei den Zuschauern ein Hit war, entschied man sich ihn regelmäßig als Companion von Tom Bakers Doctor auftreten zu lassen. Tom Baker selber war damals wenig über K9 erfreut, verstand sich aber sehr gut mit John Leeson, der zu einem guten Freund wurde.

1981 erhielt Leeson mit „K9 & Company“ sogar eine Spin-Off-Serie, in der auch Elisabeth Sladen als Sarah Jane Smith mitspielte. Dieser Spin-off kam aber über einen Pilotfilm nie hinaus.

Nachdem K9 aus der Serie Ende der 70er herausgeschrieben wurde, kehrte er jedoch in regelmäßigen Abständen immer mal wieder zurück, so dass Johns Berührungspunkt zur Serie nie abbrach. Auch in der neuen Serie ab 2005 kam es dann in der Episode „School Reunion“ zur Wiedervereinigung mit Sarah Jane und dem Doctor. Schließlich führte dies zu diversen Auftritten in dem beliebten CBBC Spin-Off „Sarah Jane Adventures“.

2013 hatte John Leeson auch einen Auftritt in persona in dem Special „The Five(ish) Doctors Reboot“. Zudem konnte man ihn im vergangenem Jahr in der 5. Staffel der "Fourth Doctor Adventures" von Big Finish Productions an der Seite von Tom Baker & Lalla Ward hören.

K9 feiert im Oktober sein 40. Jubiläum und diesen Meilenstein möchte John Leeson mit euch auf der TimeLash III feiern. Zudem wird er seine Autobiographie „Tweaking the Tail“, welche bei Fantom Films erschienen ist, vorstellen. 

Wir freuen uns sehr, John bei uns begrüßen zu dürfen!

Kai Owen

Kai Owen
Schauspieler, Rhys in „Torchwood“

Allen Doctor Who- und Torchwood-Fans ist der walisische Schauspieler vor allem als Gwen Coopers Ehemann Rhys im Gedchtnis geblieben. In Großbritannien ist Kai Owen jedoch kein unbekanntes Gesicht.

Nach der Schauspielschule in London spielte Kai ab den 90ern in 15 Theaterproduktionen des „Clwyd Theatr Cymru“ mit. Außerdem spielte er diverse Rollen bei dem walisischen Fernsehsender S4C.

Es folgten Gastauftritte in TV-Serien wie der populären Krankenhausserie “Casualty”, der Soap “Waterloo Road”, „The Syndicate“, „Fun At The Funeral Parlour“ und der Fantasy-Serie „Being Human“.

Kai spielte in allen vier Staffeln von „Torchwood“ mit, sowie in Hörspielen von Big Finish. In den letzten Jahren gehört er zur Stammbesetzung der Soap „Hollyoaks“ auf Channel 4.

Kai ist ein Patron von „Clic-Sargent“ – Großbritanniens führende wohltätige Einrichtung für krebskranke Kinder. Für diese hat er schon an mehreren Marathons teilgenommen, um Spendengelder zu sammeln.

Das TimeLash-Team freut sich sehr Kai Owen im Oktober begrüßen zu dürfen.

Michael Schwarzmaier

Michael Schwarzmaier
Schauspieler, Autor & deutscher Synchronsprecher von Doctor 1 bis 7

Lübbe Audio sponsert der TimeLash III diesen gern gesehenen Gast: Michael Schwarzmaier

Passend zur Veröffentlichung des Hörbuchs von „Die Hand des Omega“ bei Lübbe Audio und der Deutschland-Premiere von „Die Höhlen von Androzani“ bei Pandastorm Pictures, wird Michael Schwarzmaier zum zweiten Mal bei der TimeLash dabei sein.

Michael Schwarzmaier ist ein Schauspieler, der sein Leben lang in großen Häusern in Deutschland und Südamerika gespielt hat. Außerdem macht er Fernsehen, Funk, Synchron, Werbung und ist auch als Autor tätig: Gedichte, Kurzgeschichten, und wie bei jedem ordentlichen Schriftsteller liegen auch bei ihm zwei unveröffentlichte Romane in der Schublade! In den letzten Jahren folgen zunehmend Lesungen und Hörbücher (z.B. Stanislaw Lem, Agatha Christie, Jon Evans, Lynn Brittney, Alfons Schuhbeck, Andreas Föhr, Luc Deflo, Thilo Sarrazin, Marc Ritter, Michael Robotham, Lee Child).

Bei den Doctor Who-Fans der alten Schule ist er bekannt als der Synchronsprecher der RTL- und VOX-Ausstrahlungen von Classic Who. Er verlieh dem 6. und 7. Doctor seine Stimme und in dem TV Special "Fünf Doktoren" auch den restlichen Inkarnationen. Dabei bewies Michael seine Vielseitigkeit, verlieh er doch jeder Inkarnation des Doctors eine "eigene Stimme".

Erst in diesen Tagen geht er erneut ins Synchronstudio, um dem fünften Doctor, Peter Davison, - welcher ebenfalls auf der TimeLash anwesend sein wird – seine Stimme zu verleihen. Wir freuen uns schon sehr auf das Ergebnis und darauf Michael im Oktober wiedersehen zu dürfen.

Naoko Mori

Naoko Mori
Toshiko Sato in „Aliens of London” und in Staffel 1-2 von “Torchwood”

Geboren in Japan, dann einige Jahre in den USA aufwachsend und schließlich in England heimisch geworden, erhielt Naoko Mori als junge Erwachsene die Hauptrolle der Kim in dem Musical „Miss Saigon“ und wurde somit die erste Japanerin, die am Westend zur „leading lady“ wurde. Ebenfalls im Cast von „Miss Saigon“ war John Barrowman, ihr zukünftiger Co-Star aus „Torchwood“.

Daraufhin erhielt Naoko 1992 die wiederkehrende Rolle in der berühmten Kult-Sitcom „Absolutely Fabulous“, wo sie in 12 Episoden zu sehen war. 1993 – 94 spielte sie regelmäßig in der Krankenhausserie „Casuality“ mit, anschließend in den Filmen „Hackers“ (1995), „Spice World“ (1997) und „Topsy-Turvy“ (1999).

2005 erhielt Naoko die Rolle der Toshiko Sato in der Doctor Who Episode „Aliens of London“, wo sie einige Szenen neben dem damaligen neunten Doctor, Christopher Eccleston hatte. Showrunner Russel T Davies war so angetan von ihrem Auftritt, dass er sie daraufhin für zwei Staffeln in dem Spin- Off „Torchwood“ verpflichtete.

2010 wurde Naoko mit Christopher Eccleston wieder zusammen geführt. In der BBC Four Produktion „Lennon Naked“ spielte sie Yoko Ono und Eccleston spielte John Lennon. Zuletzt war Naoko Mori neben Jake Gyllenhaal und Keira Knightley in dem Film „Everest“ (2015) zu sehen. Außerdem folgten Gastauftritte in den Serien „Spooks“, „Inspektor Barnaby“ und „Humans“.

Wir freuen uns sehr Naoko auf der TimeLash III wilkommen zu heißen!

Philip Hinchcliffe

Philip Hinchcliffe
TV Produzent

Philip Hinchcliffe (geboren am 01.10.1944, Alter 72) ist ein britischer TV-Produzent und neben Derrick Sherwin der letzte lebende ausführende Macher der klassischen Doctor Who Episoden.

Er zeichnet sich massgeblich für einen Richtungswechsel der Show in den Jahren 1974 bis 1977 (Vierter Doktor: Tom Baker) verantwortlich.
Hierzu zählten Gothic-Einflüsse, welche der Serie einen dunkleren Ton verliehen. Angelehnt an Filme der britischen Hammer Film Studios, stießen diese Veränderung nicht immer auf Gegenliebe bei dem Publikum.

Dennoch konnte Doctor Who unter seiner Federführung teilweise Einschaltquoten von über 10 Millionen Zuschauern verbuchen. Die Serie erreichte damit Rekorde, wie es sie zuvor nur in den 60igern zu Zeiten der Dalekmania gegeben hatte.

Klassische Episoden wie Planet of Evil, Pyramids of Mars, The Brain of Morbius, The Hand of Fear and The Talons of Weng-Chiang erfreuen sich heutzutage in Fankreisen grosser Beliebtheit.

Hinchcliffe schrieb einige Doctor Who Bücher für die Target Reihe, stand regelmässig für Audio-Kommentare und Interviews der DVD-Releases zur Verfügung und arbeitete zuletzt als Autor mit Big Finish für die Veröffentlichungen von „Philip Hinchcliffe presents“ zusammen.

Nach seiner aktiven Zeit bei Doctor Who arbeitete er für verschiedene britische und schottische TV-Programme.

Es ist uns eine besondere Ehre Philip Hinchcliffe als Gast auf der TimeLash III begrüssen zu dürfen.

Philip Olivier

Philip Olivier
Big Finish Productions präsentiert diesen spannenden Stargast auf der TimeLash III: PHILIP OLIVIER

Model & Schauspieler, Companion Hex in den 7. Doctor Audios
Philips erste Rolle war 1995 in „Hearts and Minds“ für Channel 4, neben Christopher Eccleston. Ein Jahr später erhielt er beim selben Sender die Rolle des Timothy O’Leary in der Soap „Brookside“, die ihn über Nacht in Großbritannien bekannt werden ließ. Diese Rolle spielte er bis zum Ende der Serie 2003.

Seitdem hatte Philip diverse Rollen in Serien wie „Hollyoaks“, „Holby City“, „Missing“ und eine wiederkehrende Rolle in der beliebten Urlaubs-Comedyserie „Benidorm“.

Neben Serien wurde Philip auch bekannt als Gesicht zahlreicher Entertainment Shows und Promi-Formate, in denen er über die Jahre auftauchte.
Philip ist in der britischen Gay-Szene sehr beliebt und war schon Covermodel für Zeitschriften wie die „Attitude“, in dessen Seiten er sich auch nackt ablichten ließ (Dez 2008 & Apr 2009 Ausgaben). Er ist ein gern gesehener Gast auf der Bühne von Gay Pride Events.

Ab 2003 spielte Philip in den „Doctor Who“-Hörspielen bei Big Finish den Companion Hex. In seiner ersten Story „The Harvest“ trifft Krankenpfleger Hex auf Ace und den Doctor und wird in eine gefährliche Verschwörung innerhalb der Klinik-Chefetage verwickelt. Am Ende der Story reist Hex mit dem Doctor und Ace für über zwei Dutzend Hörspiele mit.

Der damalige Verantwortliche Gary Russel erschuf die Figur des Hex mit Philip Oliver im Kopf, den er bei „Brookside“ sah und sofort für den richtigen Schauspieler hielt. Hex sollte einen starken britisch-nordischen Akzent sprechen, um Aces sehr südlichen Akzent auszugleichen.

Wir freuen uns sehr Philip Olivier auf der TimeLash begrüßen zu dürfen!

Robert Ritchi

Rob Ritchie
Animationskünstler für "Power of the Daleks"

Ganz aktuell hat uns die BBC mit der Animation eines verlorenen Klassikers glücklich gemacht. "Power of the Daleks" stellt so etwas wie den "heiligen Gral" der Doctor Who Stories dar. Eine düstere, originelle, brutale Geschichte und zum ersten Mal ein neuer Doctor.

Robert Ritchie zeichnete für alle Dalek Animationen verantwortlich und verband die verschiedenen Zeichenelemente zu einem großen Ganzen. Auf der TimeLash wird er einen Einblick in seine Arbeit geben. Neben der Entstehung und den Hintergründen der Animation, kann er auch einen Ausblick darauf geben, ob es in Zukunft noch weitere verlorene Klassiker animiert auf unsere Bildschirme schaffen werden.

Wir freuen uns sehr Rob Ritchie auf der TimeLash III begrüßen zu dürfen!

Robert Shearman

Robert Shearman
Roman-, Audio- und Drehbuchautor

Auch viele Jahre nach seinem letzten Beitag zum "Whoniversum" gilt Robert Shearman noch heute, zu Recht, als einer DER Ausnahme-Autoren der Serie. So schrieb er diverse Comics, Kurzgeschichten und vielfach hochgelobte und ausgezeichnete Hörspiele für Big Finish, von denen es erst kürzlich wieder eines ("The Chimes of Midnight") auf Platz 1 der TOP 20 Liste der Big Finish Main Range Titel schaffte.

Außerdem war er es, der die DALEKS im Jahre 2005 wieder einem neuen Publikum vorstellen und aus den "lachhaften Dingern mit den Pömpeln" wieder die gefürchteten Kampfmaschinen machen durfte, als die sie konzipiert waren. Auch diese Geschichte ("Dalek") basierte auf einer früheren Arbeit für Big FInish (Jubilee).

Aber auch außerhalb von Doctor Who machte er vielfach auf sich aufmerksam. Seine Wurzeln liegen am Theater und im Radio. So zeichnete er sich u.A. für einige der Afternoon Plays auf BBC Radio 4 und diverse Theaterproduktionen verantwortlich.

In den letzten Jahren waren es vor allem seine Kurzgeschichtenbände, mit denen er von sich reden machte. So erhielt er für "Tiny Deaths" aus dem Jahre 2007 diverse Literaturpreise und auch seine folgenden Bücher erhielten durchweg ausgezeichnete Kritiken.

Im nicht-fiktionalen Bereich schrieb er u.A. ein Buch über die Serie "Akte X" und zusammen mit Toby Hadoke die Buchreihe "Running Through Corridors", von dem gerade der zweite Band erschienen ist.

Wir freuen uns sehr, ihn auf der Timelash III begrüßen zu dürfen. Denn die TimeLash wäre nicht die TimeLash ohne einen seiner... Plumpuddings?

Scott Handcock

Scott Handcock
Als Repräsentant für Big Finish Productions besucht uns dieses Jahr:  SCOTT HANDCOCK

Produzent/Regisseur/Autor bei Big Finish, TV-Arbeit bei Doctor Who, Sarah Jane Adventures und Sherlock

Scott Handcock gilt als ein Multitalent unter den TV- und Audio-Produzenten. Hier nur eine kurze Übersicht über sein Schaffen:
2006 – heute: Autor für Big Finish / BBC Audio / Penguin Books / Titan Books
Scott hat bereits über 25 Audios sowie Kurzgeschichten für Big Finish und andere Verlage geschrieben, darunter für die Reihen „Doctor Who“, „Dark Shadows“, „Bernice Summerfield“, „Gallifrey“ und „Iris Wildthyme“. Außerdem erschuf und produzierte er die Horror-Audio-Reihe „The Confessions of Dorian Gray“.

2006 – 2010: Production Runner bei BBC Wales:
Als Production Runner war Scott in allen Aspekten der Produktion von dem Spin-off „Sarah Jane Adventures“ involviert. Zusätzlich wirkte er bei dem animierten Film „Doctor Who: The Infinite Quest“ mit und produzierte die beliebte Doku-Reihe „Doctor Who Confidential“, für die er auch Interviews führte.

2010 – 2013: Produktions-Assistent BBC Wales
Hier zeichnete Scott vor allem für Staffel 6 von „Doctor Who“ verantwortlich und war für die Produktion von Audio Dramen beim BBC Radio zuständig.

Seit 2010: Produzent und Regisseur bei Big Finish Productions
An über 110 Hörspielen war Scott bereits beteiligt, z.B. an „Doctor Who“, „Torchwood“ und „Confessions of Dorian Gray“. Seine Aufgaben umfassen Inhalte zu genehmigen, Drehbücher zu bearbeiten, mit Agenturen zusammen zu arbeiten und die Verantwortung für die Post-Produktion zu übernehmen. Weiterhin übernahm Scott auch Schaupiel-Rollen in diversen Hörspielen.

2014 - 2016: Script Editor bei BBC Wales
Als Script Editor war Scott für Staffel 8 und 9 von "Doctor Who" zuständig und sorgte dafür, dass Comics, Audios und sonstige tie-in-Produkte den Standarts der BBC entsprachen.

2016: Production Coordiantor, Hartswood, Staffel 4 von Sherlock

Seit 2013 arbeitet Scott auch als Produzent für BBC Radio 4 und schrieb mehrere Drehbücher für die animierte Serie „Prisoner Zero“ des australischen Senders ABC. Regelmäßig schreibt Scott auch für das "Doctor Who Magazine".

Wir freuen uns sehr diesen vielseitigen Mann auf der TimeLash begrüßen zu dürfen!

Toby Hadoke

Toby Hadoke
Comedian, Schauspieler, Radio- & Theaterautor, Podcaster

Toby wird uns dieses Jahr nicht nur mit einer erneuten charmanten Entertainment Show beehren, als erfahrener Interviewer wird er auch die Co-Moderation der Panels übernehmen.

Wir freuen uns sehr dieses Jahr auf ganz neuer Ebene mit Toby zusammenarbeiten zu können und garantieren viel Spaß!

Wendy Padbury

WENDY PADBURY
Companion Zoe Heriot vom 2. Doctor, 1968 – 69, Entdeckerin und ehemalige Agentin von Matt Smith

In den frühen 60ern gewann Wendy Padbury den zweiten Platz bei der Castingshow „Search for a Star“ und landete auf diesem Wege eine Hauptrolle in der damals sehr populären Soap „Crossroads“.

1968 wurde sie dann für „Doctor Who“ zum neuen Companion Zoe Heriot gecastet. Zoe war eine Abkehr von der zuvor meist hilflos und schreiend dargestellen weiblichen Companion-Rolle. Stattdessen war Zoe eine hochbegabte junge Astrophysikerin aus der Zukunft, die oftmals neben ihrer Hochnäsigkeit auch eine Prise bösen Humor, aber auch eine amüsante Alltagsuntauglichkeit mitbrachte. Zoe entwickelte sich schnell, neben Patrick Troughton als Doctor und Frazer Hines als Jamie, zu einer beliebten Figur unter den Zuschauern.

Nachdem die Regeneration von Troughtons Doctor zu Pertwees Inkarnation auch für Wendy den Abgang aus der Serie bedeutete, riss ihre Verbindung zur Serie nie ganz ab. 1974 trat sie in dem Bühnenstück „Doctor Who and the Daleks in The seven Keys to Doomsday“ auf, jedoch in der Rolle eines neuen Companions namens Jenny. Für eine kurze Szene sah man sie, zusammen mit Frazer Hines, in der 20. Jubiläumsfolge „The Five Doctors“. Auch für Big Finish Productions nahm Wendy mehrere Audio-Produktionen auf.

Nach Doctor Who drehte Wendy für Tigon Productions den britischen Horrorfilm "In den Krallen des Hexenägers / Blood on Satan's Claw (1971)", zu dessen Blu-Ray-Release Mark Gatiss 2013 einen Audiokommentar einsprach.

Zusammen mit Frazer Hines, der zu einem guten Freund über die Jahre wurde, spielte sie später auch in der Soap „Emmerdale“ mit.

Nach ihrer Schauspielkarriere sattelte Wendy zur Theater- und Film-Agentin um. Einer ihrer größten Entdeckungen war Matt Smith, den sie in einer Rolle im National Youth Theatre sah und von der Stelle weg engagierte, um ihn zu repräsentieren. Damals konnte sie noch nicht ahnen, dass sie hier den zukünftigen elften Doctor vor sich hatte. Neben Matt Smith repräsentierte sie auch Colin Baker, Nicholas Courtney, Mark Strickson und viele weitere Schauspieler aus Doctor Who.

Sie lebt mittlerweile in Frankreich und besucht nur noch selten Doctor Who Conventions. 
Daher ist es uns eine Freude Wendy Padbury auf der TimeLash willkommen zu heißen!

Will Brooks

Will Brooks
Digital Artist, Doctor Who-Cover-Künstler für Titan Comics & Big Finish

Panini Comics Deutschland bringt zur TimeLash III folgenden Stargast mit: WILL BROOKS

Will Brooks ist bekannt für seine stylischen Comic-Cover für den Verlag Titan Comics, welcher diverse Doctor Who Comics in England und den USA veröffentlicht. Hierzulande erscheinen die Reihen bei Panini Comics Deutschland.

Will hat u.a. Cover zu folgenden Reihen beigesteuert: „Der Dritte Doctor“, „Der Vierte Doctor“, „Der Achte Doctor“, „Der Neunte Doctor“, „Der Zehnte Doctor“, „Der Elfte Doctor“ und „Der Zwölfte Doctor“. Außerdem fungierte er auch als Coverkünstler für die „Torchwood“-Comicreihe.

Neben Comics wirkte Will auch bei den „Cubicle 7“-Rollenspielen mit, wie z.B. „Adventures in Time and Space: The Roleplaying Game“.

Außerdem hat er auch Cover für einige Hörspiele von Big Finish Productions gestaltet, u.a. „Mistfall“, „Equilibrium“, „The Entropy Plague“, „Theatre of War“ und „The Worlds of Big Finish“.

Auf der TimeLash wird Will seine Art Prints dabei haben und diese den Besuchern anbieten, sowie am Panini-Stand signieren. Wir freuen uns schon sehr ihn bei der TimeLash begrüßen zu dürfen!

Jason Haigh-Ellery

Jason Haigh-Ellery
ausführender Produzent / Regisseur / Geschäftsführer von Big Finish

Leider musste heute Jason Haigh-Ellery bedauerlicherweise seine Teilnahme an der diesjährigen TimeLash III absagen (berufliche Verpflichtung in den USA zu dem Termin). 

Wir befinden uns aber aktuell bereits in Verhandlung für Ersatz und einen weiteren Gast zum Thema Big Finish.

Archiv: Gästeliste 2015

Zur Liste unsere Stargäste 2015